zum Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren in Baden-Württemberg
 
 
 
 
 
 
Sie sind hier: Aktuelles > Aktuelle Themen

Neue Impulse für das Bürgerschaftliche Engagement

In Baden-Württemberg sind 41 Prozent der Bürgerinnen und Bürger freiwillig engagiert. Der dritte Freiwilligensurvey zeigt, dass gleichwohl immer noch sehr viel Potential ungenutzt bleibt und noch mehr Menschen bereit sind, ihren Beitrag für die Zivilgesellschaft zu leisten. Im Fokus stehen ältere Menschen, für die in ihrer Lebenssituation ein verbindlicher Dienst mit einer wöchentlichen Mindesteinsatzdauer leichter realisierbar ist als für Berufstätige. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer sind für viele Einrichtungen von existenzieller Bedeutung, denn ihr Engagement macht viele zusätzliche Angebote erst möglich. Mit einem neuen Förderprogramm will das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren in Baden-Württemberg dem Bürgerschaftlichen Engagement neue Impulse verleihen. Mit dem Projekt „Mittendrin" sollen Freiwillige angesprochen werden, die sich bisher nicht engagiert haben und die bereit sind, ihr Wissen und ihr Engagement verbindlich über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten mit einer wöchentlichen Mindesteinsatzdauer von etwa fünf Stunden für ein Projekt zur Verfügung zu stellen. Inhaltliche Schwerpunkte des Programms „Mittendrin" sind Entfaltung des Erfahrungswissens Älterer in der freiwilligen Tätigkeit, die Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund, die Unterstützung von benachteiligten Kindern, den Abbau von Stigmatisierungen bei Menschen mit Handicaps und generationsübergreifende Projekte.

Profil des neuen Programms

  • Dauer und Umfang mindestens 5 Stunden wöchentlich, mindestens 6 Monate
  • Fort- und Weiterbildungen sowie kontinuierliche Begleitung
  • Verbindlichkeit durch Vereinbarung zwischen Freiwilligen und Einsatzstellen/Träger
  • Definierte Rechte und Pflichten für die Freiwilligen
  • Einsatzfelder des Programms „Mittendrin" liegen unter Berücksichtigung regionaler Schwerpunkte überwiegend im sozialen Sektor

Fachberaterteam
Mit der kostenlosen Beratung von Freiwilligen, Fachkräften und Entscheidungsträgern soll die Qualität von Projekten vor Ort gesteigert werden. Beraten und unterstützt werden Träger beim Auf- und Ausbau von Projekten, Vernetzung mit anderen Projekten, Bildung neuer Kooperationen sowie Qualifizierung.

Förderung des Landes
Mit 5.000 Euro werden neue, innovative Projekte in Bereichen mit Nachholbedarf gefördert. Förderungsfähig sind:

  • Kosten für Projektförderung
  • Kosten für Qualifizierung von Freiwilligen und Fachkräften
Flyer zum Projekt herunterladen
 
Fördergrundsätze des Projekts herunterladen
 
Antrag zur Projektförderung herunterladen
 
Schriftgröße ändern A A A
 
 
 
 
 
 
 
 
Baden-Württemberg Stiftung